Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn - Weißdornweg 6 - 33100 Paderborn - Tel.: 05251-16690 - E-Mail: ge-friedrichspee[at]paderborn.de

Arbeitsprobe

http://youtu.be/lp2deErDWv8

"ich habe mir Eure Arbeit gerade angesehen: ich bin richtig begeistert davon. Es hat sich doch sehr schön entwickelt. Ich würde die Hintergrund-Musik ganz weg nehmen (ich weiß, die benötigen die Schüler, um sich sicher zu fühlen und um "im Takt" zu bleiben) - ohne Musik wäre es aber kraftvoller."(5.12.2013)

„…ich spreche WUT an.
WUT deshalb, weil wir gerade da spüren, wie viel Energie in uns steckt, und wenn wir diese Energie anders "richten" können, bekommt das eine ganz große positive Kraft (20.1.2013)

 

 

Malte Lück über Wut______1

"Bitte berücksichtigen Sie: Ich nehme dieses Projekt sehr ernst, und es muss MUSS auch sehr sorgsam begleitet werden, da es natürlich Energie in den Schülern freisetzt, die "gerichtet" werden sollte. Das kann ich von hier allein mit Videos nicht. Daher wirklich ganz ernsthaft die Frage: Trauen Sie sich das zu? Aber ich glaube (und sehe ja an den Videos), Sie und ich sind mutig genug und überzeugt davon, dies umzusetzen."(19.3.2013)

 

 

Malte Lück über Wut______2
Malte Lück über Wut______3

Max, Michel und Leander spüren der eigenen Wut nach

http://youtu.be/DXERqsv4Imc

"noch etwas ist mir eingefallen: WUT unterscheidet sich natürlich von GEWALT: Ich habe das Gefühl, dass die Schüler das aber gleichsetzen. Vielleicht hilft das? Daher kommt sicher auch immer der Versuch, eine Schlichtung zu inszenieren."(10.5.2013)


"das sieht doch schon sehr gut aus.
 Mein Vorschlag: Im Moment benutzen Sie die gesamte Breite der Bühne - ich denke, es wird spannender und intensiver, wenn sich das Dargestellte auf einem ganz schmalen Korridor  abspielt - z. B. NUR auf der Breite von 3 Metern (Tiefe egal). Dann würden die Gesten der Darstellenden sich sofort auf den Gegenüber beziehen.
 Die Idee der einheitlichen schwarzen Kleidung und der Anonymisierung mit den weißen Masken finde ich sehr gut, da ich im Anschluss an das Dargestellte nicht maskiert und in Weiß auftrete und eine "performative Lösung" für die innere, nicht gerichtete Energie anbiete." (28.5.2013)

 

"Zu Ihrem Film: man merkt es am Lachen des Publikums, dass es sie berührt und mit der Deutlichkeit und Eindringlichkeit des Dargestellten nicht gerechnet hat - ein schönes Ergebnis. Besonders gut gefällt mir die Situation, wo die Schüler liegen, immer nur einer richtet sich auf und sagt etwas zum Publikum.
Darüber hinaus ist es wunderbar kurz - ein Kompliment - so kommt es sehr kompakt daher und wirkt wirklich kurzweilig erfrischend."(27.6.2013)

Generalprobe im Schulgebäude

http://youtu.be/TFF7GFKJVKs

Malte Lück: Performance im Kunstverein

http://youtu.be/_CUzSsI4CaQ

Neuigkeiten

Öffnet externen Link in neuem FensterSpeektakel - Internetschülerzeitung

 

Öffnet externen Link in neuem Fenster ErasmusPlus Projekt
  Inspiring Studies
  and Future Careers
  internationale Hompage
  online

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbschlüsse: hier kann
   ein Programm herunter-
   geladen werden, das
   bei der Prognose von
   Abschlüssen hilft

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fenster Schülerbibliothek
   Neuer Newsletter
   Neue Öffnungszeiten

 

Opens internal link in current windowKinder zum Olymp
Vielfältig Kultur leben

 

Opens internal link in current windowPressespiegel
Katholischer Widerstand
in der NAZI Zeit 
Schüler gedenken Auschwitz

 

 Opens internal link in current windowMINT
    ... im Pressespiegel
     

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAuslandspraktikum

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchulvideos
   Neue Videos online



Terminkalender


Feedback

Sie haben einen Fehler auf speepb.de entdeckt? Sie haben Ideen und Wünsche für den weiteren Ausbau von speepb.de? Übermitteln Sie uns Ihre Meinung, Ihr Feedback, Ihre Kritik. Bitte keine Krankmeldungen über dieses Formular senden!

Neue Aufgabe? Hier klicken.