Sekundarstufen I und II – Gesamtschule der Stadt Paderborn

Tel. 0 52 51 - 1 66 90 | E-Mail: ge-friedrichspee@paderborn.de
Inhalt

Nachrichten

Aktuelles aus dem Schulleben

Lernen im Grünen an der Friedrich-Spee-Gesamtschule

Vogelstimmen-Führung zum Ausklang der Woche

Einführung von Herrn Legenhausen und Sensibilisierung durch Herrn Festel von der NABU

Nach der Rettung zahlreicher Kröten im Krötentaxi im März und des Bauens geeigneter Vogel-Nisthilfen erfolgte im Rahmen der Reihe „Lernen im Grünen“ nun eine Vogelstimmen-Führung im unmittelbaren Umfeld unserer Schule. 15 vogelinteressierte Schüler*innen aus den Klassen 5-10 trafen sich zum Ausklang der Woche nach der Schule auf Einladung von Ralph Legenhausen und Janis Schierok im Schulgarten. Dafür eingeladen war der Vogelexperte und Ornithologe Hans Günther Festel von der NABU-Gruppe Bad Lippspringe, der die Schüler*innen zunächst über die Rahmenbedingungen einer Vogelstimmen-Führung aufklärte. Unter anderem erläuterte er, dass zur fortgeschrittenen Mittagszeit zwar wenige Vögel singen als in den frühen Morgenstunden, deren Stimmen dadurch jedoch deutlicher zu erkennen seien.

Die Schüler*innen freuten sich auf dieses Angebot/Event. Zu den Dauerteilnehmern*innen des LERNENS IM GRÜNEN gehören inzwischen Dominik Wiens (5 e) und Björn Postma (6a), Emma Louis (8f) und ihr jüngerer Bruder Phillip (5 c), Mathilda Jung (6a), Regina Kessler und Katja Unruh, die am Tag der Vogelstimmen-Führung gar ihren 13. Geburtstag beging. Der älteste Schüler unter den Teilnehmenden war Leon Swinziskij aus der 10b. Zusätzlich gewinnbringend begleitet wurde die Gruppe von den beiden vogelinteressierten Lehrkräften C. Stolz und G. Herges.
Der Weg ins Grüne rund um unsere Schule erwies sich durch die Informationen von Herrn Festel als sehr spannend und entdeckungswürdig. Ausgestattet mit Ferngläsern aus der Biologie ging es darum, das Hören der Stimmen mit dem Sehen der Vögel zu verbinden. Sprach Herr Legenhausen am Anfang noch von einer Zuordnung von vielleicht 10 Vogelstimmen, so meinte Herr Festel, fünf seien bei so einer Vogelstimmen-Erstbegehung mehr als ausreichend. Man sollte sich lieber wenige markante Stimmen merken und versuchen, sie beim nächsten Gang ins Grüne wieder zu erkennen. 

Nach einer ca. 60 minütigen kleine Exkursion und bei einem anschließend spendierten Eis im Schulgarten, zogen die Schüler*innen ihr Fazit:
Der Star des Nachmittags war die Mönchgrasmücke, singend an unserem Schulgarten! Gesehen und gehört wurden auch der Zilpzalp, Blau- und Kohlmeisen, Gimpel, mehrere Ringel- und Türkentauben. Ein Highlight war die Beobachtung der Dohlen in der Außenisolierung unserer Turnhalle, die ständig ihre Bruthöhlen anflogen, um ihre Jungen darin zu füttern, zudem Stare, Buchfinken, ein Turmfalke und mehrere Mehlschwalben. Herr Festel meinte, noch einen eigentlich bei uns eher seltenen Grauschnapper gesehen zu haben.
Anmerkung A.Riediger: „Gehört haben wir trotz der Mittagszeit viele Stimmen und “Vogelgespräche“, aber zum Wiedererkennen müssen wir derartige Wanderungen wohl häufiger wiederholen. Es reicht aber vielleicht auch schon im Schulgarten einfach genauer hinzuhören und hinzuschauen“. 

(Text und Fotos RieA)

Gesamtschule Friedrich Spee – eine Schule für alle Talente!

Gesamtschule Sekundarstufe I und II

  • Hauptschulabschluss nach Jahrgang 9
  • Realschulabschluss nach Jahrgang 10
  • Fachhochschulreife (schulischer Teil) nach Jahrgang 12
  • Allgemeine Hochschulreife nach Jahrgang 13
  • Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch
  • Förderprojekte | Inklusion
  • Begabtenförderung

Das sind wir:

  • Umfangreiches AG-Angebot
  • Bio-Essen, Buffet
  • Schüleraustausch
  • Schul-Projekte
  • Wettbewerbe

Kontakt:

Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn
Weißdornweg 6
33100 Paderborn

Tel.: 05251-16690
E-Mail: ge-friedrichspee@paderborn.de

Datenschutz Impressum